John Antill

John Antill OBE CMG (* 8. April 1904 in Ashfield, Sydney, New South Wales, Australien; † 29. Dezember 1986 in Caringbah, Sydney) war ein australischer Komponist.

Antill arbeitete von 1920 bis 1925 bei der Eisenbahn und studierte dann am New South Wales Conservatorium of Music Komposition bei Alfred Hill und Violine bei Gerald Walenn.[1] Danach war er Musiker beim New South Wales State Orchestra und dem Sydney Symphony Orchestra. Von 1932 bis 1934 war er als Tenor mit der J.C. Williamson Imperial Opera Company auf Tour. Seit 1936 war er bei der Australian Broadcasting Commission beschäftigt, wo er verantwortlich für die Musikprogramme war. 1972 bereitete er auf Fidschi das Erste Südpazifische Kunstfestival vor.

Antills bedeutendstes Werk war das 1950 uraufgeführte Ballett Corroboree, das von Zeremonien (den Corroborees) mit Tanz, Musik und Theaterdarstellungen der Aborigines inspiriert ist. Es entstand mehrere Jahre nach dem gleichnamigen Ballett-Zwischenspiel von Clive Douglas. 1959 entstand die Symphony on a city für die Stadt Newcastle.[2] Er komponierte außerdem drei Opern, weitere Ballette, Orchesterstücke, eine Kantate, ein Konzert für Harmonika und Orchester und Liedzyklen.

Dieser Text basiert auf dem Artikel John_Antill aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Wikipedia

Name John Antill
Geboren 8.4.1904 - Sydney
Gestorben 29.12.1986 - Caringbah, Sydney
Nation Australien
KomponistgeborengestorbenAlter
Saint-Saëns Camille09.10.1835 - Paris16.12.1921 - Algier-69
Balakirew Mili21.12.1836 - Nischni Nowgorod (Gorki)16.05.1910 - St. Petersburg-68
Bruch Max18381920-66
Dvořák Antonín8.9.1841 - Mühlhausen (Nelahozeves)1.5.1904 - Prag-63
Massenet Jules12.05.1842 - Montaud bei St-Étienne, Loire13.08.1912 - Paris-62
Grieg Edvard15.06.1843 - Bergen04.09.1907 - Bergen-61
Rimski-Korsakow Nikolai06.03.1844 - Gouvernement Nowgorod08.06.1908 - Ljubensk-60
Sarasate Pablo de10.03.1844 - Pamplona20.09.1908 - Biarritz-60
Fauré Gabriel12.05.1845 - Pamiers, Ariége04.11.1924 - Paris-59
Janáček Leoš3.7.1854 - Hochwald (Hukvaldy)12.8.1928 - Mährisch Ostrau)-50
Elgar Edward02.06.1857 - Broadheath bei Worcester23.02.1934 - Worcester-47
Puccini Giacomo22.12.1858 - Lucca29.11.1924 - Brüssel-46
Albéniz Isaac29.05.1860 - Camprodon, Gerona18.05.1909 - Cambo-les-Bains, Département Pyrénées-Atlantiques-44
Mahler Gustav07.07.1860 - Kalist, Böhmen18.05.1911 - Wien-44
Debussy Claude22.08.1862 - St.-Germain-en-Laye, Seine-et-Oise25.03.1918 - Paris-42
Strauss Richard11.06.1864 - München08.09.1949 - Garmisch-40
Nielsen Carl09.06.1865 - Norre Lyndelse bei Odense, Insel Fünen03.10.1931 - Kopenhagen-39
Glasunow Aleksandr29.07.1865 - St. Petersburg21.03.1936 - Neuilly-sur-Seine, Seine-39
Dukas Paul01.10.1865 - Paris17.05.1935 - Paris-39
Sibelius Jean08.12.1876 - Hämeenlinna (Tavastehus)20.09.1957 - Järvenpää-28
Beckman Bror10.02.1866 - Kristinehamn27.07.1929 - Ljungskile-38
Busoni Ferruccio01.04.1866 - Empoli bei Floren27.07.1924-38
Satie Erik17.05.1866 - Honfleur, Calvados01.07.1925 - Paris-38
Granados Enrique27.07.1867 - Lérida24.03.1916 - auf hoher See-37
Roussel Albert05.04.1869 - Tourcoing, Nord23.08.1937 - Royan, Charente-Maritime-35
Pfitzner Hans23.04.1869 - Moskau22.05.1949 - Salzburg-35
Zemlinsky Alexander14.10.1871 - Wien15.03.1942 - Larchmont, N. Y.-33
Skrjabin Aleksandr25.12.1871 - Moskau14.04.1915 - Moskau-33
Williams Ralph Vaughan12.10.1872 - Down Ampney, Gloucestershire26.08.1958 - London-32
Reger Max19.03.1873 - Brand, Oberpfalz11.05.1916 - Leipzig-31
Rachmaninow Sergei20.03.1873 - Oneg, Gouvernement Nowgorod28.03.1943 - Beverly Hills, Calif-31
Schönberg Arnold13.09.1874 - Wien13.07.1951 - Los Angeles-30
Holst Gustav21.09.1847 - Cheltenham25.05.1934 - London-57
Ives Charles20.10.1874 - Danbury, Conn.19.05.1954 - New York-30
Schmidt Franz22.12.1874 - Preßburg11.02.1939 - Perchtoldsdorf-30
Ravel Maurice07.03.1875 - Ciboure bei St Jean-de-Luz, Basses-Pyrénées28.12.1937 - Paris-29
Falla Manuel de23.11.1876 - Cádiz14.11.1946 - Alta Gracia, Córdoba, Argentinien-28
Respighi Ottorino09.07.1879 - Bologna18.04.1936 - Rom-25
Bloch Ernest24.07.1880 - Genf15.07.1959 - Portland, Oreg.-24
Bartók Béla25.03.1881 - Nagy Szent-Miklos (heute Sinnicolau, Rumänien)26.09.1945 - New York-23
Strawinsky Igor05.06.1882 - Oranienbaum (heute Lomonosow)06.04.1971 - New York-22
Szymanowski Karol24.09.1882 - Timoschewka1937-22
Kodály Zoltán16.12.1882 - Kecskemét1967-22
Webern Anton03.12.1883 - Wien15.09.1945 - Mittersill, Salzburg-21
Varese Edgar22.12.1883 - Paris06.11.1965 - New York-21
Berg Alban09.02.1885 - Wien14.12.1935 - Wien-19
Villa-Lobos Heitor05.03.1887 - Rio de Janeiro17.11.1959 - Rio de Janeiro-17
Martin Frank15.09.1890 - Genf1974 - Naarden, Niederlande-14
Martinu Bohuslav08.12.1890 - Policka29.08.1959 - Liestal, Basel-Land-14
Prokofjew Sergei11.04.1891 - Sonzowka, Jekaterinoslaw (heute Dnjepropetrowsk)1953-13
Orff Carl10.07.1895 - München1982-9
Hindemith Paul16.11.1895 - Hanau am Main28.12.1963 - Frankfurt am Main-9
Eisler Hanns06.07.1898 - Leipzig06.09.1962 - Ost-Berlin-6
Gershwin George26.09.1898 - New York11.07.1937 - Beverly Hills, Calif.-6
Poulenc Francis07.01.1899 - Paris30.01.1963 - Paris-5
Blacher Boris06.01.1903 - Newchwang China10.01.1975 - Berlin-1
Chatschaturjan Aram24.05.1903 - Tbilisi05.05.1979 - Moskau-1
Dallapiccola Luigi03.02.1904 - Pisino (Mitterburg), Istrien19.02.1975 - Florenz0
Hartmann Karl Amadeus02.08.1905 - München05.12.19631
Schostakowitsch Dmitri12.09.1906 - St. Petersburg09.08.19752
Britten Benjamin12.11.1913 - Lowestoft04.12.1976 - Aldeburgh9
Ligeti György28.05.1923 - Dics?szentmárton12.06.2006 - Wien19
JahropusWerk
1949op. 68 Sonate für Orgel