Kunstgeschichte - Bilder


         1900           

                 


  • George Stefan

    Der Teppich des Lebens


    Mann Heinrich

    lm Schlaraffenland (Frühwerk)


    Wedekind Franz

    Marquis von Keith


    Conrad J.

    Lord Jim


    Dreiser Th.

    Schwester Carrie


    D’Annunzio Gabriele

    Feuer


    Gorki Maxim

    Drei Menschen


    Gorki Maxim

    Kleinbürger


    Tolstoi Leo

    Der lebende Leichnam (Spätwerk)


    Sienkiewicz H.

    Die Kreuzritter


    Zeromski St.

    Die Heimatlosen


  • Kipling R.

    Kim


    Shaw George Bernard

    Caesar und Cleopatra (Drama)


    Norris F.

    Oktopus


    Lagerlöf Selma

    Jerusalem


    Tschechow Anton

    Drei Schwestern


    Gorki Maxim

    Das Lied vom Sturmvogel


    Brjussow W.

    Tertia vigilia


    Wyspianski St.

    Die Hochzeit (Drama)


  • Rilke Rainer Maria

    Das Buch der Lieder


    Hofmannsthal Hugo von

    Lyrik und Dramen


    Huch R.

    Romane


    Morgenstern Christian

    Satirische Gedichte und Lieder


    P. Claudel, Ch. Maurras, Ch. Péguy

    Renouveau catholique in der französischen Literatur


    Gide André

    Der Immoralist


    Maeterlinck Maurice

    Monna Vanna


    Doyle Conan

    Der Hund von Baskerville


    Gedichte und Dramen W B. Yeats'; Dramen J. M. Barries


    James H.

    Die Flügel der Taube


    Ästhetizismus und Futurismus in Italien


    Croce B.

    Ãsthetik


    Frühwerk L. Pirandellos Lyrik A. Duofris


    R. Valle-Iuclán

    Sommersonate


    Hallström P. A.

    Der tote Fall


    Lyrik des Finnen E. Leino


    Andrejew Leonid

    DerAbgrund


    Gorki Maxim

    Nachtasyl


    Lyrik W Brjussows und A. Blocks


    Ästhetizismus, »junges Polen« - Lyrik J. Kasprowicz'


    Staff L.

    Romane


    Mann Heinrich

    Die Göttinnen


    <p> Die Göttinnen oder Die drei Romane der Herzogin von Assy ist ein dreibändiger Roman von Heinrich Mann, der, 1899 und 1900 in Riva entworfen, vom November 1900 bis zum August 1902 geschrieben wurde und im Dezember 1902 erschien, vordatiert auf 1903.</p> <p>Der Autor teilt am 2. Dezember 1900 seinem Verleger Albert Langen über Die Göttinnen mit: „Es sind die Abenteuer einer großen Dame aus Dalmatien. Im ersten Theile glüht sie vor Freiheitssehnen, im zweiten vor Kunstempfinden, im dritten vor Brunst. Sie ist bemerkenswerther Weise ein Mensch und wird ernst genommen; die meisten übrigen Figuren sind lustige Thiere“.</p>

  • Mann Thomas

    Tonio Kröger


    Mann Heinrich

    Die Göttinnen


    Gide André

    Saül


    Shaw George Bernard

    Mensch und Übermensch


    London Jack

    Der Ruf der Wildnis (Sozialkritischer Abenteuerroman)


    D’Annunzio Gabriele

    Francesca da Rimini


    D’Annunzio Gabriele

    Lobpreisungen


    Pascoli G.

    Gesänge von Castelvecchio


  • Frühwerk H. Hesses: Peter Camenzind


    Rolland R.

    Johann Christof


    Shaw George Bernard

    Major Barbara


    Shaw George Bernard

    Nostromo


    Synges J. M.

    Reiter ans Meer (Drama)


    James H.

    Die goldene Schale


    London Jack

    Der Seewolf (Sozialkritischer Abenteuerroman)


    D’Annunzio Gabriele

    Die Tochter des Irio


    Azorin

    Bekenntnisse eines kleinen Philosophen


    Baroja y Nessi P.

    Spanische Trilogie


    Gorki Maxim

    Sommergeiste


    Tschechow Anton

    Der Kirschgarten


    Reymont W St.

    Die Bauern (Historischer Roman)


  • Rilke Rainer Maria

    Das Stundenbuch


    Mann Heinrich

    Professor Unrat


    Ch. Péguy,

    Unser Vaterland


    Oscar Wilde

    De profundis


    Auf den Spuren Don Qujotes


  • Rilke Rainer Maria

    Toddes Cornets


    Musil Robert

    Die Verwirrungen des Zöglings Törleß


    Claudel P.

    Mittagswende


    Galsworthy J.

    Die Forsyte-Saga


    Sinclair U.

    Der Sumpf (Großstadtroman)


    Bierce Aa.

    Aus dem Wörterbuch des Teufels


    A. Palacio Valdés

    Tristan


    Gjellerup K. A.

    Der Pilger Kamanita


    Lagerlöf Selma

    Nils Holgersson


    M.Andersen-Nexö

    Pelle der Eroberer


  • Rilke. Rainer Maaria

    Neue Gedichte


    George St.

    Der siebte Ring


    Walser R.

    Geschwister Tanner (Roman)


    Bergson H.

    Die schöpferische Entwicklung


    Shaw George Bernard

    Der Geheimagent


    Synges J. M.

    Der Held der westlichen Welt (Drama)


    D’Annunzio Gabriele

    Das Schiff


    Andrejew Leonid

    Das Leben des Menschen


    Gorki Maxim

    Die Mutter


    Sologub F.

    Der kleine Dämon


    Remisow A.

    Der Teich


    Zapolska G.

    Die Moral der Frau Dulska


  • Walser R.

    Der Gehülfe (Roman)


    Schnitzler Arthur

    Der Weg ins Freie (Roman)


    Proust M.

    Gegen Sainte-Beuve


    Bennett Arnold

    Konstanze und Sophie


    Sinclair U.

    Meiropolis (Großstadtroman)


    V Blaseo lbänez

    Die blutige Arena


    J. V Jensen

    Die lange Reise


    Andrejew Leonid

    Die Geschichte von den sieben Gehenkten


    Remisow A.

    Die Turmuhr


  • Mann Thomas

    Köngliche Hoheit


    Mann Heinrich

    Die kleine Stadt


    Lasker-Schüler Else

    Die Wupper


    Wassermann J.

    Kaspar Hauser


    Gide André

    Die enge Pforte


    Well H. G.

    Der Traum


    Stein G.

    Drei Leben


    Pound E.

    Masken


    F. T Marinetti

    Manifest des Futurismus Generation von '98 in Spanien



                 

         1900