Pier Francesco Cavalli

Pier Francesco Cavalli
Pier Francesco Cavalli
Bildrechte: anonym, Francesco Cavalli, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Francesco Cavalli, eigentlich Pier Francesco Caletti-Bruni (* 14. Februar 1602 in Crema; † 14. Januar 1676 in Venedig) war ein italienischer Komponist und Organist, der heute hauptsächlich für seine Opern bekannt ist.

Cavalli war der erfolgreichste Opernkomponist in der Mitte des 17. Jahrhunderts. Dies war in einer Zeit, als sich vor allem in Venedig in der Nachfolge Monteverdis die Oper herausbildete und dort einen wahren „Boom“ erlebte. Dieser strahlte auch auf das übrige Europa aus, da sich die herrschende Schicht häufig in Venedig beim Karneval traf. Zusammen mit dem Librettisten Giovanni Faustini, mit dem er in den 1640ern die meisten seiner Opern schrieb, machte er aus der Oper eine populäre Unterhaltung. Cavalli reduzierte Monteverdis aufwendiges Orchester für die Intendanten auf (billigere und) praktischere Maße, führte Belcanto, mit melodiösen Arien wie das Lamento, in die Musik und beliebte komische Typen in seine Opern ein.

Von den etwa 40 Opern Cavallis sind 30 überliefert, die meisten werden in der Biblioteca Nazionale Marciana in Venedig aufbewahrt (aus der Sammlung von Marco Contarini). Sie weisen all die charakteristischen Übertreibungen und Absurditäten des 17. Jahrhunderts auf, aber sie besitzen auch einen Sinn sowohl für dramatische Wirkung als auch für musikalische Leichtigkeit und einen grotesken Humor, der kennzeichnend für die große italienische Oper bis zum Tod Alessandro Scarlattis war. Seine Opern wurden wie alle damaligen Opern im Allgemeinen nur eine Saison aufgeführt.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Francesco_Cavalli aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Wikipedia

Name Pier Francesco Cavalli
Geboren 14.02.1602 - Genua
Gestorben 17.01.1676 - Venedig
Nation Italien
KomponistgeborengestorbenAlter
Byrd William1543 - Lincolnshire04.07.1623 - Stondon Massey-59
Sweelinck Jan Pieterszoon05.1562 - Deventer16.10.1621 - Amsterdam-40
Dowland John12.1562 - Dalkey21.01.1626 - London-40
Haßler Hans Leo26.10.156408.06.1612 - Frankfurt am Main-38
Monteverdi Claudio15.05.1567 - Cremona29.11.1643 - Venedig-35
Praetorius Michael15.02.1571 - Creuzburg an der Werra15.02.1621 - Wolfenbüttel-31
Frescobaldi Girolamo12.09.1583 - Ferrara01.03.1643 - Rom-19
Gibbons Orlando25.12.1583 - Oxford26.10.1625 - Canterbury-19
Schütz Heinrich14.10.1585 - Köstritz bei Gera05.11.1672 - Dresden-17
Schein Johann Hermann20.01.1586 - Grünhain bei Annaberg19.11.1630 - Leipzig-16
Scheidt Samuel04.11.1587 - Halle an der Saale24.03.1654 - Halle an der Saale-15
Carissimi Giacomo18.04.1605 - Marino bei Rom12.01.1674 - Rom3
Couperin Louisum 1626 - Chaumesen-Brie29.08.1661 - Paris24
Lully Jean-Baptiste28.11.1632 - Florenz22.03.168730
Charpentier Marc-Antoineum 1634 - Paris24.02.1704 - Paris32
Buxtehude Dietrich1637 - Oldesloe, Holstein09.05.1707 - Lübeck35
Corelli Arcangelo1653 - Fusignano, Faenza08.01.1713 - Rom51
Pachelbel Johann01.08.1653 - Nürnberg1706 - Nürnberg51
Purcell Henry1659 - London21.01.1695 - London57
Scarlatti Alessandro02.05.1660 - Palermo24.10.1725 - Neapel58
Pepusch Johann Christoph1667 - Berlin20.07.1752 - London65
Couperin Francois10.11.1668 - Paris12.09.1733 - Paris66
Albinoni Tomaso08.06.1671 - Venedig17.01.1750 - Venedig69
JahropusWerk
1649 (UA) Il Giasone
1662 (UA) L'Ercole amante
YouTube
Cavalli - Cappella Mediterranea & Leonardo García Alarcón - Teatro dei Sensi